Bamberger

    Privatkegler-Vereinigung e.V.

Geschichte

 

Der 1. Miniaturgolfclub Bamberg veranstaltete im Januar 1969 auf der Kegelbahn in Kemmern ein Privatkeglerturnier mit 46 teilnehmenden Mannschaften. Dieses Turnier hatte Sogwirkung und der Wunsch, bereits im laufenden Jahr Vergleichskämpfe unter den einzelnen Vereinen und Mannschaften auszutragen, wurde von Ludwig Herr als Vorstand des Miniaturgolfclubs Bamberg mit Freude aufgenommen.

 

Alle interessierten Kegelclubs wurden zu einer Versammlung eingeladen, in deren Verlauf die Gründung der Bamberger Privatkegler-Vereinigung über die Bühne ging. Zum 1. Vorsitzenden wurde einstimmig Ludwig Herr gewählt. Mit neun Kegel-Clubs begann 1969 der Start in die Punkterunde. Den Abschluss dieser ersten Saison bildete die Siegerehrung mit Tanz im Rittersaal der Altenburg.

 

Ein Jahr später nahmen bereits 25 Mannschaften in 3 Gruppen an der Punkterunde der Bamberger Privatkegler-Vereinigung teil. Bis heute hält die Erfolgsgeschichte an. Aktuell umfasst die Bamberger Privatkegler-Vereinigung  33 Herren- sowie 6 Damen-Mannschaften

 

 

 

Gründungsmitglieder

 

    Ludwig Herr, 5 Flumi Bamberg

    Walter Wirsing, KC Dr. Renger Strullendorf

    Gerhard Zeier, Hypo-Club Bamberg

    Lothar Troche, Bäckerfachverein Bamberg

    Erwin Mieck, Kegelbum Bamberg

    Heribert Lehner, Hofbräu Bamberg

    Hans Mühlfriedl, Ruhige Kugel Bosch

    Pankranz Nüßlein, Polizei Bamberg

    Georg Fleischmann, Oekametall Bamberg